sicherheitshinweise

Risiken, Sicherheitshinweise


Folgende Personenkreise dürfen TENS nicht anwenden:

- Träger von Herzschrittmachern
- Personen mit Herzrhythmusstörungen
- Schwangere
- Personen mit schweren Allgemeinerkrankungen

Fragen Sie sicherheitshalber vor einer Anwendung Ihren Arzt.


Beim Anschluss der Reizstromgeräte an Piercingschmuck kann es, insbesondere bei kleineren Materialquerschnitten, im Zusammenhang mit höherer Impulsintensität zu einer Aufheizung des Schmucks kommen, was die Gefahr von Verbrennungen in sich birgt. Neben der Materialstärke ist u.U. auch die Art des für den Schmuck verwendeten Metalls entscheidend für den Grad der Erwärmung. Gold erwärmt sich stärker als Stahl. Wir empfehlen in jedem Fall eine sehr langsame Steigerung der Intensität und bei zu starker Erwärmung gegebenenfalls eine Entfernung des Schmucks vor Beginn einer erneuten Stimulation.

 

Die verantwortungsbewusste Art der Reizstromstimulation in dem von uns empfohlenen Sinn ist nicht nur medizinisch unbedenklich, sondern bedeutet eine faszinierende Bereicherung des erotischen Spiels.

 

Wichtiger Hinweis:

Die Anregungen und Beschreibungen stellen die Meinung und Erfahrung der x-factory dar. Sie wurden von uns nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und mit größter Sorgfalt geprüft. Sie sollen aber keinesfalls den kompetenten medizinischen Rat ersetzen. Jeder Anwender ist für das eigene Tun und Lassen selbst verantwortlich und sollte bei länger andauernden Beschwerden immer einen Arzt aufsuchen.

Die x-factory kann für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus dieser Beschreibung resultieren, keine Haftung übernehmen.